DANKE

Unten stehender Text wurde bereits vor einigen Jahren geschrieben und ruft nach Aktualisierung. Und zu dieser gibt es allen Grund. Denn immer wieder zeigt es sich, daß es Menschen gibt, die uns zur Seite stehen und auf die wir uns auch in Notlagen verlassen können.

Die Hunde dieses Hofes sind fast alle bepatet, was an sich schon beinahe ein Wunder ist. Trotzdem gibt es aufgrund des zunehmenden Alters der Hunde und bedingt durch ihre Krankheiten immer mal wieder Engpässe. Hinzu kommt, daß alte Hunde aus Tierheimen dann bevorzugt auf unserem Hof einen Platz bekommen, wenn sie krank sind und Hilfe brauchen, die ihnen im Tierheim oft nicht gewährt wird. Entsprechend bringt beinahe jeder neu hinzukommende Hund vermehrte Kosten mit sich.

Weitere Kostensteigerungen hängen mit der Umstellung des Futters (bereits vor einiger Zeit im Spätsommer 13) auf ein deutlich teureres Seniorfutter zusammen, da dieses Futter von alten Hunden besser vertragen wird.

Und auch die Entlohnung der Hilfskräfte hat sich verteuert, es müssen einfach dauerhaft mehr Stunden geleistet und bezahlt werden, da die Arbeit nicht mehr zu bewältigen war.

Bei all dem standen und stehen uns immer wieder Menschen zur Seite, denen daran liegt, daß dieser Hof weiterhin alten Hunden und Katzen ein Zuhause und umfassende Versorgung bieten kann. Ihnen und Euch allen vielen Dank für die Unterstützung auf allen Ebenen. Ich, Gitta, habe immer mal wieder Angst und Zweifel gehabt, ob es richtig war, Tieren ein Zuhause zu geben, die ich nicht selbst finanzieren konnte und wobei ich mich sehr in Abhängigkeit von Fremden begeben habe. Es ging auch nicht ganz ohne Tiefschläge ab, zugesagte Patenschaften wurden einfach nicht mehr eingehalten, Menschen verschwanden ohne ein Wort und zeitweise bekam ich das Gefühl, nicht mehr offen und ehrlich meine Meinung sagen zu können, aus Angst, Paten zu verärgern, die sich dann zurückziehen könnten. Dies hat sich zu meiner großen Freude nicht eingestellt und so kann ich weiterhin "geradeaus" sein, ohne daß meine Hunde hungern, denn meine Seele verkaufen, das liegt mir nicht. Auch in diesem Sinne ein tief empfundes Danke an alle, die mich so sein lassen, wie ich bin und mir und meinen Hunden ihre Unterstützung nicht entziehen!

Und hier beginnt der schon ältere Text:

Meinen ganz lieben Dank an all die Menschen, die uns hier mit leckeren Schweineohren, Pansen und anderen feinen und duftenden Leckereien versorgen, die uns Hundebettchen und Leinen und Spielzeug schicken. Ihr macht den Hunden und mir damit immer eine große Freude und das tut einfach gut.

D A N K E

 

  • an alle, die bis zum heutigen Tag (03.05.2017) mit ihren Sach-, Futter- und Geldspenden geholfen haben, daß meine Hunde und Katzen gut versorgt sind.
  • an alle, die liebevoll gepackte Päckchen durch die Welt schicken, damit meine Hunde etwas zum Knabbern haben.
  • an alle, die uns hier besuchen kommen, sich freiwillig durch Hundefelle hindurchkämmen und Hundehäufchen beseitigen und sich zum Dank das Essen vom Teller stehlen lassen.
  • an alle, die mich seit geraumer Zeit auch moralisch unterstützen, immer ein offenes Ohr haben und mir zu Seite stehen, ohne mich zu zensieren.
  • und an alle, die unermüdlich wiederkommen und unseren ganzen Pulk auch noch genießen können. Ohne euch ginge hier gar nichts.

 

 

 

Online einkaufen und dabei dem Verein "Freunde von Vierpfötchen e.V." helfen  - siehe Vereinshomepage oder

hier!

Verein:

"Notfellchen Merlin" - siehe  hier

 

 

 

Unser  kleines Buch "Angekommen! Kurze Geschichten über Vierbeiner aus dem Tierschutz" kann erworben werden.  >  Alles Weitere siehe

hier!

Das Spendenkonto des Vereins:
Freunde von Vierpfötchen e.V.
IBAN:

DE 28 2001 0020 0003 1332 02
BIC: PBNKDEFF

Postbank Hamburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gitta Eschenbrücher