Schon ein Zuhause gefunden

Leider habe ich erst später angefangen, die Hunde zu fotografieren, die bei mir waren. Deshalb kann ich hier nur einige Glückspilze zeigen, die ein Zuhause gefunden haben. Ich grüße alle neuen Besitzer ganz herzlich und natürlich auch "meine" Hunde. Und vor allem danken wir denen, die uns geholfen haben, für die Tiere ein besseres Zuhause zu finden.

Wir haben ein eigenes Körbchen gefunden.

Iwcia

ADELLA lebt nun bei Carola, die den Mut hatte, die leider sehr verunsicherte Hündin mit zu sich nach Hause zu nehmen. Ich habe die beiden besucht, einen schöneren Eindruck hätte ich nicht gewinnen können. Adella wird nach und nach viel lernen und Ami, die blonde Labradorhündin wird ihr souverän zur Seite stehen und mithelfen, aus Adella eine entspanntere Hündin zu machen.

Sawa hat in Deutschland ein schönes Zuhause gefunden!

Nicki und Konik sind über den großen Ozean geflogen und haben bei Kerstin und Joachim ein tolles Zuhause gefunden ...

Trude hat dank Chris vom Hilletalhof eine schöne Endstelle gefunden

Pünktchen lebt nun bei Sibylle in Köln. Sibylle kam extra mit dem Zug nach Schwedt gefahren, "nur" um Pünktchen kennenzulernen. Nun sind die beiden froh miteinander. Sibylle ist die erste, die Pünktchen ein richtiges Zuhause bietet, noch nie hat sie so etwas kennengelernt.

Mopsik hat die Herzen seiner Pflegestelle erobert und darf dort bleiben.

(Dezember 11) Pluto

( 5.7.11) Charlottchen

Charlottchen hat durch Brigitte (http://www.wirvermitteln.ch/) ein wunderschönes, liebevolles Zuhause in der Schweiz gefunden. - Herzlichen Dank, Brigitte, dass du immer so wunderbare Plätze für meine Schützlinge findest.

Bazarka

hat ihre Pflegestelle bezaubert und darf dort bei Anette K. und ihrer Familie bleiben.

Kimba hat ein wunderschönes Zuhause bei ganz lieben Leuten gefunden.

Marie fand endlich nach etwa 20 Monaten auf meinem Hof ihre Menschen, die ihr ganz gewiss nur Gutes zukommen lassen, es wird ihr da so wohl sein, wie man es jedem Hund nur wünschen kann. Werner, ihr neuer Mensch, der 1000 km fuhr, um Marie abzuholen.

Marie mit Frauchen und Arco

Marie schreibt:

7. August 2009

Marie zügelt ins Zürcher Oberland

Liebe Gitta,

heute Freitag am 7. August durfte ich zu meinen neuen Menschen, der Romy und dem Werner, ins Zürcher Oberland zügeln. Ich tat dies mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich durfte bei dir Gitta eine schöne und lange Zeit verbringen, du gabst mit viel Liebe, Trost und Lebensmut und brachtest mir bei, weiter auf ein Plätzchen bei lieben Menschen zu hoffen.

Wir sind abends 19.00 Uhr gestartet. Ich durfte die große Doppelbox im Auto für mich alleine haben, Tycia und Mimi, die mich in die Schweiz begleiteten, saßen hinten auf dem Polster, neben der Box!

Die zwei Kleinen haben von der Fahrt leider nichts mitgekriegt, die schliefen bald ein und erwachten erst wieder im Zürcher Oberland.

Wir machten drei kurze Pausen, da durfte ich mit Werner meine Beine etwas vertreten. Morgens um 7.30 Uhr sind wir in meinem neuen Heim angekommen, hatten also in 12 Stunden rund 1000 Kilometer gefahren.

Romy hat mich liebevoll begrüßt.

Endlich durfte ich meinen neuen Partner, den 9 jährigen Arco kennenlernen. Ist das ein Lieber, toll, da bleibe ich!

Später wurde ich auch noch von Brigitte, die die 2 Kleinen abholen kam, liebevoll begrüßt.

Ich habe das ganze Haus und die Umgebung erkundet, da gibt’s sehr viel zu sehen und zu erforschen, viel Arbeit für die nächsten Tage.

Für heute ist's genug, bin doch etwas müde.

Ich werde dir bald weiter berichten.

Liebe Grüße vom Zürcher Oberland

Marie und Arco,

Romy und Werner

Pauline und Saba haben den Hof verlassen und leben nun bei einem Ehepaar in der Nähe von Bielefeld. Ich freue mich für die beiden, dass sie nun in einem kleineren Rudel leben können und gut umsorgt werden.

Hier sind Pauline und Saba (Mitte von links nach rechts) mit ihren Kumpels Jakob (links unten) und Rudolf.
Tschüß, Dorian!

Du bist ein lieber Kerl und hast dich wunderbar entwickelt, aber du hast mich auch viel Kraft gekostet. Nun kannst du mal andere Leute ärgern und erfreuen. Ich weiß, dass du es dort mehr als gut haben wirst, sei also weiterhin schön lieb, mein Freund. Und lass anderer Menschen Türen und Möbel in Ruhe, guck dir mal an, wie du diese Tür verschandelt hast mit deinen Zähnen. Aber was tut Hund nicht alles, damit es denn am Ende schön passt.

Ich werde es wohl zugeben müssen. Ich hätte es nie gedacht, aber ich vermisse den Kerl. Im Moment könnte ich glatt losheulen.


 

Toffi, Moses und Ida

Diese drei Mäuse sind am 7.12 nach Braunschweig gezogen, wo sie dank Mone von "Hands for dogs" liebe Familen gefunden haben. Gestern kam die Nachricht, dass sich alle drei gut eingelebt haben.

Donna

Einstein

Psotka

Einstein und Psotka haben bei Ulla und Fidi ein wunderbares Zuhause gefunden

Julchen durfte Prinzessin bei Hildegard M. werden ...

und:

Hermine, Gipsy, Luna, Pelle, Kolja, Mika, Argos ...

 

 

 

Unser  kleines Buch "Angekommen! Kurze Geschichten über Vierbeiner aus dem Tierschutz" kann erworben werden.  >  Alles Weitere siehe

hier!

 

 

 

Online einkaufen und dabei dem Verein "Freunde von Vierpfötchen e.V." helfen  - siehe Vereinshomepage oder  hier!

 

 

 

 

 

Das Spendenkonto des Vereins:
Freunde von Vierpfötchen e.V.
IBAN:

DE 28 2001 0020 0003 1332 02
BIC: PBNKDEFF

Postbank Hamburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
Gitta Eschenbrücher